Maria, Ihre Christozentrik im Spiegel der Theologie

In diesem Mariologischen Grundlagenwerk nimmt Anna Roth die Nähe Marias zu Christus, ihre spezifische Christusbezogenheit, näher in den Blick. Auf Grundlage dieser Christozentrik beschreibt sie Marias Weg.

 

Lehramtliche Dokumentationen, wie die vier Marianischen Dogmen sowie bestimmte Aufgabenfelder Marias, darunter ihre Stellung im Heilsgeschehen und ihr Wirken innerhalb der Kirche sind wichtige Aspekte. Auch ihre mütterliche Dimension, von der Gottesmutter bis hin zu ihrer universalen Mutterschaft, hat große Bedeutung. 

 

Im Weiteren befasst sich die Autorin sowohl mit den Marianischen Enzykliken von Johannes Paul II. als auch mit seiner ganz persönlichen

 

Beziehung zu Maria. Ferner kommen auch die Prophetie, insbesondere die Privatoffenbarung von Fatima sowie die feministische Theologie, die Orthodoxie und die Pneumatologie zur Sprache.

 

Ein sehr interessantes Werk, dass sowohl die intensive Beziehung zwischen der Gottesmutter Maria und ihrem göttlichen Sohn Jesus Christus als auch die universale Aufgabenstellung Marias wiederspiegelt. Für alle, die sich mit  Maria intensiver befassen wollen, ein sehr empfehlenswertes Buch.